Rückblick auf die Verleihung des Zuger JungUnternehmer Preises 2016


Am 6. April 2016 fand anlässlich der Verleihung des Zuger JungUnternehmer Preises 2016 in der Zuger Chollerhalle wieder der jährliche Bühnenwettkampf der Zuger Jungunternehmen statt. Acht Unternehmerinnen und Unternehmer hatten jeweils fünf Minuten Zeit, um die über 230 Zuschauer in der vollbesetzten Chollerhalle für das eigene Unternehmen zu begeistern. Die Herausforderung nahmen die Unternehmen Omsorgt GmbH, quellii GmbH, Noyal Jewellery GmbH, drei dinge GmbH, Ochsner Balloons, allvisual AG, Addfin AG und a.g.e. Stop GmbH an. Zugs Internationalität spiegelte sich darin, dass sich erstmalig drei Unternehmen auf Englisch vorstellten. Vielfältig und kreativ präsentierten sich die Geschäftskonzepte, so dass die Stimmabgabe für ein einziges Unternehmen den Zuschauern und Experten nicht einfach fiel.



Zur Hauptgewinnerin des Abends wurde die allvisual AG aus Steinhausen gewählt. Mit ihrer bereits im internationalen Einsatz befindlichen Software zur 3D-Visualisierung und digitalen Echtzeit-Informationsvermittlung unterstützt allvisual AG ihre Kunden bei der digitalen Transformation. Die allvisual AG bietet die Expertise, um Maschinen und Anlagen durch Software mit neuronalen Netzen miteinander zu verknüpfen und Auswertungen und Informationen komplexitätsreduziert durch 3D Visualisierung unterstützt auf allen Endgeräten darzustellen.

Der mit einem Preisgeld von 2'000 Franken dotierte 2. Platz ging an Simone Glarner, Inhaberin der drei dinge GmbH. Die Preisträgerin hilft Hochzeitspaaren dabei, ihre Hochzeit zu etwas Einzigartigem und Persönlichem zu machen und betreibt den Hochzeitsshop „Liebesding“ in der Zuger Altstadt. Der mit 1'000 Franken dotierte dritte Platz ging an die Omsorgt GmbH. Deren Internetplattform bringt Betreuerinnen und Betreuer direkt mit ihren Kunden, den Familien von pflegebedürftigen Personen, zusammen.

Der von adlatus Zentralschweiz/Tessin gestiftete Förderpreis wurde unter den weiteren Jungunternehmen verlost. Gewinner des Förderpreises ist die Addfin AG, die mit ihrer eigens entwickelten Applikation Addfinwealth ein innovatives Informations- & Arbeitswerkzeug für unabhängige Vermögensverwalter anbietet.

Den kulinarisch krönenden Abschluss des Abends bildete das vom Parkhotel Zug offerierte Apéro.